ANIKA SIEVERTSEN

Die Entwicklung der deutschen Landschaft – eine fotografische Auseinandersetzung

Die Erkenntnis, dass in Deutschland kaum noch ursprüngliche Natur existiert, ließ mich das, was ich bisher als Solche wahrgenommen habe, mit anderen Augen sehen. Offenbar nimmt jede Generation ihre Umwelt als natürlich gegeben und damit ursprünglich wahr.

Dabei hat der Mensch seit Beginn der landwirtschaftlichen Nutzung die ursprüngliche Natur verändert. Hat eine “ursprüngliche Natur” jemals existiert und wie sah diese aus? Ist das Verschwinden dieser Ursprünglichkeit ein Verlust oder ein natürlicher Prozess?


In einer 4000km langen Rundreise durch Deutschland's Landschaften und Nationalparks habe ich mich auf die Suche nach den Reststücken der deutschen Wildnis begeben. Um Fotomaterial zu sammeln und folgende fünf Themengebiete herauszuarbeiten: Fluß / Begradigung, Moor / Trockenlegung, See / Stausee, Küste / Landgewinnung, Wald / Bewirtschaftung.

Für jede Thematik wurden zwischen 20-30 Fotografien der deutschen Landschaft in kleine Teile zerschnitten und diese Bruchstücke rasterartig zu einer neuen Landschaft herausgearbeitet. Eine derart zerstückelte Landschaft kann durch die Wahrnehmung des Auges und der Erinnerung als Gesamtbild gelesen werden, welches jedoch durch die starken Diskrepanzen zwischen den einzelnen Teilen stark gestört wird.

The development of the german landscape – a photographic examination

The discovery, that in Germany it is almost impossible to find original or wild nature changed my perception. It seems, that every generation takes it's environment as naturally given and therefor originally true.

Since the beginning of agricultural-land-use we modify our natural surroundings. Has an "original nature' ever existed? And what did it look like? Is the disappearance of this originality a loss or a natural process?

In a 4.000km long trip through Germany's landscapes and national parks I've put myself in the search for the remnants of German wilderness. So I was able to collect photographs and start building or creating my own landscape. I defined five topics with the most human influence and transformation:
river / straightening, lake / reservoir, moor / draining, coast / land reclamation, forest / cleaning.

For each Collage I used 20-30 different pictures, cut them into small pieces and identified these fragments grid patterns to a new landscape. Such a fragment landscape can be seen from a distance, through both: perception and memory as a complete picture which, when you step close is disturbed by the large differences between the individual parts.


Built with Berta.me